Die Förderung der bildenden Kunst, insbesondere der Druckgrafik steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.
Ein Arbeitsschwerpunkt der Gesellschaft ist die Vermittlung von Stipendien an förderungswürdige junge Künstler/innen bzw. Kunststudenten/innen, die sich in den grafischen Techniken ausbilden oder vervollkommnen wollen. Der Erlös einer begrenzten Auflage von Originalgrafiken, die den Mitgliedern als Jahresgaben angeboten werden, sowie Mitgliedsbeiträge und verschiedene Zuschüsse ermöglichen die Vergabe dieser jährlich rund 12 einmonatigen Stipendien in namhaften Atelierwerkstätten des In- und Auslandes.

Studienorte sind die Druckwerkstatt Kätelhön in Wamel am Möhnesee (Mai/September), Künstlerateliers in Séguret/Provence (September), in Svolvaer/Lofoten (Oktober), in der Künstlerdruckerei der Letter Stiftung in Coesfeld bei Münster und in der Lithografiewerkstatt Müller in Wurzbach/Thüringen.

Ziel der Stipendienaufenthalte ist die Erweiterung der grafischen Fähigkeiten. Im Betrieb der Druckwerkstatt Kätelhön und in der Künstlerdruckerei Lette können die Techniken des Tiefdrucks und der Lithografie bis zur Druckauflage erarbeitet werden. Die Ateliers in Norwegen und in der Provence bieten neben landschaftlichen Anregungen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Künstlern.

Die Bewerbung für eines der Stipendien sollte bis zum Ende eines jeden Kalenderjahres schriftlich eingereicht werden unter Beifügung eines künstlerischen Lebenslaufes, 5-6 Arbeitsproben (nur Kopien/ Kataloge etc.) und eines Empfehlungsschreibens des betreuenden Dozenten oder Hochschullehrers. Ein persönliches Gespräch mit Vorlage der Arbeiten erfolgt auf Einladung.